Umwelt- und Klimaschutz am Gymnasium Otterndorf

Die einen gingen im Rahmen der „Fridays for Future“-Bewegung mittags demonstrieren und die anderen? – Die haben auch keinen klassischen Unterricht gehabt, setzten sich aber ebenso intensiv mit dem Thema Umwelt- und Klimaschutz auseinander, denn am zurückliegenden 20.09.2019 wurde der Unterricht in der fünften und sechsten Stunde des Gymnasiums aufgrund des 3. internationalen Klimastreiktages kurzerhand aufgebrochen und zahlreiche Möglichkeiten angeboten, sich mit diesem Thema auf vielfältigste Art und Weise auseinanderzusetzen. Zahlreiche Kollegen waren sofort bereit, sich über den Klimaschutz hinaus auch dem Thema der Nachhaltigkeit zu widmen. Und so bot sich den Schülern eine bunte Mischung von wählbaren Angeboten, die die Schüler allesamt altersgerecht für Nachhaltigkeit und Klimaschutz im weitesten Sinne sensibilisierten.

  • Upcycling – Aus alter Kleidung Neues schaffen
  • Verschmutzung der Meere – Plastik!
  • Versuche zum Thema Plastik
  • Eine Alternative zur Alufolie
  • Fotokunst zum Klimawandel
  • Kreatives Schreiben zum Thema „Umweltschutz/ Klimawandel“
  • Nachhaltiges Handeln im Alltag (Ein Leporello mit einer Ideensammlung)
  • Müllsammelaktion
  • Rechner zum ökologischen Fußabdruck
  • Plakatausstellung zum Klimawandel
  • Präsentation zum Thema Slow Fashion
  • Flohmarkt zur Sensibilisierung des Themas Fast Fashion
  • Filmvorführungen: „Die grüne Lüge“, „Food“, „Plastic Planet“
  • Möglichkeiten der Online-Partizipation zum Umweltschutz
  • vegetarische und vegane (Pausen-) Snacks

Dass diese Angebote bei den Schülern gut ankamen, zeigten uns nicht nur die begeisterten Reaktionen der Kinder in den Workshops, sondern auch die Tatsache, dass einige der SchülerInnen ebenso gern auch das ein oder andere Parallelangebot wahrgenommen hätten.

Einige der Ergebnisse werden Sie/werdet ihr dann am Tag der offenen Tür präsentiert bekommen.

Nancy Raue (Fachleitung Erdkunde)

NaWi-AG beim „Tag der jungen Forscher“

Im Natureum fand am 11.09.19 zum ersten Mal der „Tag der jungen Forscher“ statt, bei dem Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulformen Projekte aus dem Bereich der Naturwissenschaften präsentiert bzw. sich angesehen haben. Außerdem waren unterschiedliche Wissenschaftler, z.B. vom Alfred-Wegener-Institut, vor Ort, um die Fragen der Schüler zu beantworten und über ihre Forschung zu berichten. Unsere NaWi-AG hat zum Thema „Plastik“ drei Versuche vorgestellt, die die Ausstellungsbesucher selbst durchführen konnten. Hierbei konnte man etwas über die Trennung von Plastikmüll, die Herstellung von Kunststofffasern und das Gedächtnis von Plastikbechern lernen. Insgesamt konnten die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag an anderen Ständen viel Wissenswertes lernen und selbst vor allem auch Grundschulkindern ihr Wissen vermitteln.

Lesung der Otterndorfer Stadtschreiberin Marie-Alice Schultz

Die diesjährige Stadtschreiberin Marie-Alice Schultz konnte erfreulicherweise für eine Lesung am Gymnasium Otterndorf gewonnen werden. Am Mittwoch, 11.09.2019, trug sie ab 12 Uhr einige Kapitel aus ihrem im April 2019 erschienenen Roman „Mikadowälder“ vor. Die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs zeigten sich als interessierte und aufmerksame Zuhörerinnen und Zuhörer. Sie erhielten einen Eindruck von der spezifischen Erzählweise und lernten die – manchmal etwas merkwürdig anmutenden – Figuren ein wenig kennen. Wer Lust auf mehr bekommen hat: Auf Wunsch der Schüler wird der Roman für die Schul-Bibliothek angeschafft.

Die vom „Verein der Freunde“ geförderte Veranstaltung wurde abgerundet durch ein Gespräch mit der Schriftstellerin, in dem die Schüler und Schülerinnen interessante und herausfordernde Fragen stellten, die von der Stadtschreiberin ehrlich und prägnant beantwortet wurden.

Aus ihrer Arbeit in Otterndorf werden wesentliche Teile des neuen Romans von Marie-Alice Schultz hervorgehen – ein bisschen davon hat sie ihrem Publikum schon verraten. Wir sind gespannt!

M. Reinke

Wahlen im Schulelternrat 2019

Am 16.09.2019 um 19:30 Uhr tritt der Schulelternrat im kleinen Musikraum (Raum 0.313) zu seiner ersten Sitzung in diesem Schuljahr zusammen. Neben den Wahlen zu SER-Vorsitz, 1. stellv. Vorsitz, Kassenprüfung und Kreiselternrat, die aus dem Kreis der Klassenelternvertreter gewählt werden, stehen dabei auch die Wahlen der Elternvertreter(innen) für die Gesamtkonferenz, den Schulvorstand und die Fachkonferenzen Biologie, Chemie, Englisch, Erdkunde, Geschichte, Kunst, Mathematik, Musik, Politik, Physik und Sport an, die aus der gesamten Elternschaft gewählt werden können.

Vollständige Einladung

Frankreich zu Gast in Otterndorf

25 französische Schülerinnen und Schüler vom „Collège Camille Claudel“ aus Xertigny (Vogesen) sind vom 13.06. bis 21.06.2019 zu Gast am Gymnasium Otterndorf. Dieser Schüleraustausch findet zum achten Mal statt. Die Austauschpartner in den gastgebenden Familien besuchen die Jahrgangsstufe 8, sie waren bereits vom 27.03. bis 05.04.2019 in Frankreich zum Gegenbesuch.

Während in Frankreich neben dem Schul- und Familienleben das Bergwandern in den Vogesen auf dem Plan stand, erkunden die Schülerinnen und Schüler hier die Nordseeküste, das Watt, die Weite und das Meer. Auf dem Programm steht außerdem die Besichtigung der Städte Hamburg, Bremerhaven, Cuxhaven und natürlich Otterndorf.

Die den Austausch begleitenden Deutschlehrerinnen aus Frankreich, Caroline Mathieu und Christine Sitt, kommen immer wieder gerne nach Otterndorf. Sie bedanken sich an dieser Stelle für die Gastfreundschaft der Eltern und Kollegen und wünschen sich, dass der Austausch auch in Zukunft noch viele Jahre durchgeführt werden kann.