Bezirksentscheid – Jugend trainiert für Olympia Schwimmen 2018

Auch in diesem Jahr haben die Otterndorfer Schulen (Gymnasium und Realschule) am Bezirksentscheid des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia in der Sportart Schwimmen mit verschiedenen Mannschaften in unterschiedlichen Altersklassen teilgenommen.
Die Wettbewerbe fanden im umgebauten Schwimmbad in Wietze statt. Der Schulentscheid verbindet verschiedene Vereine (SSG an der Oste, DLRG und TSV Otterndorf), die gemeinsam für ihre Schulen antreten.
Eine weibliche und männliche Mannschaft der Realschule und eine weibliche Mannschaft des Gymnasiums starteten in der jüngsten Altersklasse WK 4 (Jg. 2005-2007). Die Mannschaft des Gymnasium Otterndorfs konnte überraschend stark auftrumpfen und setzte sich gegen die starke Konkurrenz aus Celle und Otterndorf durch. Sie gewannen somit ihre Altersklasse und qualifizierten sich für den Landesentscheid. Die Mannschaft der Realschule kam nach hartem Kampf auf einen hervorragenden 4. Platz. Die Jungs der Realschule konnten sich einen super 2. Platz sichern.
In der älteren Altersklasse WK 3 (Jg. 2003-2006) starteten 2 Mannschaften des Gymnasiums (männlich und weiblich).
Die Mädchen hatten starke Konkurrenz und mussten sich nur dem Holz Gymnasium Celle geschlagen geben. Sie schwammen überwiegend Bestzeiten und erzielten einen tollen 2. Platz.
Die Jungs waren der Konkurrenz haushoch überlegen. Sie schwammen eine Bestzeit nach der anderen, bewiesen Teamgeist und gewannen mit insgesamt 4 Minuten Vorsprung vor den anderen Mannschaften. Auch sie dürfen jetzt am 13. Juni in Hannover Laatzen um den Einzug ins Bundesfinale kämpfen.
Das Bild zeigt die Teilnehmer beider Schulen.