Schülerinnen erschwimmen 1. Plätze beim Bezirksentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“

Das Foto zeigt die teilnehmenden Schülerinnen unseres Gymnasiums und der Johann-Heinrich-Voß-Realschule Otterndorf mit den Trainern Matthias von Ahnen und Leoni Müller sowie den betreuenden Lehrkräften Lars Uder und Tobias Hollo.

Am 23.05.2019 nahmen zwei Mannschaften unseres Gymnasiums beim Bezirkswettbewerb von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Schwimmen teil und konnten sich durch Siege in beiden Wettkampfklassen für das Landesfinale qualifizieren.

In der Wettkampfklasse IV schwammen Schülerinnen aus der fünften bis siebten Jahrgangsstufe (Jahrgänge 2006 bis 2009) und zeigten eine sehr starke Vorstellung. In allen Disziplinen (4 x 25 m Brust, 3 verschiedene koordinativ anspruchsvolle Wettkämpfe über 6 x 25 m Freistil und ein zehnminütiges Dauerschwimmen) schwammen die jungen Schülerinnen ausnahmslos Bestzeiten und waren der Konkurrenz aus Celle, Hittfeld und Schneverdingen deutlich überlegen. Folgerichtig wurden sie mit einem großen Vorsprung von 38 Sekunden Bezirksmeister. Eine sensationelle Leistung!

Nicht weniger erfolgreich waren die Schwimmerinnen der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002 bis 2005). Auch sie schwammen in den verschiedenen Disziplinen (50 m Rücken, 50 m Freistil, 4 x 50 m Lagen, 50 m Brust und 8 x 50 m Freistil) eine Vielzahl von Bestzeiten. So konnten sie sich gegen die starke Konkurrenz aus Celle und Buchholz mit einem Vorsprung von 15 Sekunden zum Bezirkssieger ihrer Wettkampfklasse küren. Auch vor diesen Leistungen kann man nur den Hut ziehen – Chapeau!

Durch die Siege bei der Bezirksmeisterschaft qualifizierten sich beide Mannschaften für den Landesentscheid in Laatzen am 19.06.2019. Die in der Wettkampfklasse IV startende Mannschaft hat beim Landesentscheid zudem die Chance, sich für das Bundesfinale in Berlin zu qualifizieren.

Für das Gymnasium Otterndorf holten folgende Schwimmerinnen GOLD in der WK IV: Mia Johannßen, Ricarda Brandenburger, Rieke Raydt, Carolin von Rummell, Anna Bauer, Saskia Lohse, Maira Neils und Stina Lange.

Für das Gymnasium Otterndorf erreichten folgende Schwimmerinnen den ERSTEN PLATZ in der WK II: Mila Jette Holst, Lena Isabell von Ahnen, Thu-Hien Nguyen, Luisa Fabienne von Ahnen, Thalia Neils, Lina-Sophie Saß, Emily Neils, Stefanie Balbus und Lara Buddendick.

Känguru Wettbewerb 2019

Gymnasium Otterndorf mit vielen Preisträgern

Siegerehrung der Teilnehmer/innen in der Aula

Wie jedes Jahr im März hat wieder der weltweite Känguru Wettbewerb der Mathematik stattgefunden. In den Jahrgängen 5 bis 11 beteiligten sich insgesamt 50 Schüler/innen des Gymnasiums Otterndorf.

Dabei stellte sich z. B. für die Klassenstufe 9/10 die spannende Frage: Eine quaderförmige Kiste mit den Kantenlängen 42 cm, 60 cm und 90 cm ist mit gleich großen Würfeln exakt vollgepackt. Welche Seitenlänge kann solch ein Würfel höchsten haben?

(A)  3 cm        (B)  4 cm        (C)  6 cm        (D)  7 cm        (E)  12 cm

Für jeden Teilnehmer gibt es außer einer spannenden Stunde Mathematik eine Urkunde sowie ein kleines Knobelspiel, diesmal einen etwas anderen Zauberwürfel.

Dieses Jahr waren „wir“ so erfolgreich wie noch nie: insgesamt stellen wir sieben Preisträger, davon viermal ein dritter Preis, einmal ein zweiter Preis und zweimal ein erster Preis. Diese Preisträger erhalten zusätzlich ein Logikspiel oder ein Buch.

Besonders erfolgreich war Lena Isabell von Ahnen (10b), die mit 129,75 Punkten unter den etwa 150 Besten von bundesweit rund 29 400 Teilnehmern/innen des Jahrgangs 10 ist.

Preisträger, v. links: Johanna Neuhaus – 6a (1. Preis), Florian Prack – 8a (3. Preis), Taro Schlenz – 6b (3. Preis), Nicolas Katt – 6a (3. Preis), Sebastian Kuppe – 5a (2. Preis), Lena Isabell von Ahnen – 10b (1. Preis). Auf dem Foto fehlt Julia Seebass – 10b (3. Preis).

Für jede Schule gibt es noch den Preis des größten Känguru-Sprungs, für die größte Anzahl richtig gelöster Aufgaben hintereinander. Das T-Shirt dafür eroberte wie schon im letzten Jahr Johanna Neuhaus (6a).

Ich hoffe, wir sehen uns alle bei der langen Nacht der Mathematik im November wieder! (Lösung der obigen Aufgabe: 6 cm, der größte gemeinsame Teiler)

M. Müller

Souveräner Sieg der Mädchen beim Bezirksentscheid Tennis in Soltau

Fünf furchtlose Schülerinnen sind am Dienstag angetreten, um um den Einzug in das Landesfinale Tennis der Schülerinnen, Wettkampfklasse IV Jugend trainiert für Olympia, zu kämpfen. In zwei Spielen gegen die Gegnerinnen der Gymnasien aus Celle und Lüneburg errangen sie zwei deutliche Siege.

Mit Hilfe von Betreuer Tjade Bruns aus der 10a, der mit cleveren Anweisungen und taktischen Finessen weiterhalf, ging es zuerst gegen das Team von Lüneburg in vier Einzelspielen im leicht verregneten Tennisgelände von Blau Weiß Soltau. Wegen des Wetters wurde nach einer festgelegten Zeitregel gespielt. Nach 30 Minuten sollte die Siegerin nach Spielen und Punkten feststehen.

Unbeeindruckt davon sorgten Jonna Rieger, Johanna Neuhaus, Friederike Wolfen und Anna Cordts für einen beruhigenden 3:1 Vorsprung vor den beiden Doppelspielen. Anschließend errangen Jonna und Johanna, sowie Friederike und ihre Schwester Anneliese Wolfen zwei weitere Siege, so dass der 5:1 Sieg in trockenen Tüchern war.

Somit war das Weiterkommen in greifbarer Nähe. Das finale Spiel gegen Celle musste die Entscheidung bringen. Wieder sehr konzentriert und unbeeindruckt vom Nieselregen konnten diesmal alle Einzel und Doppel siegreich gestaltet werden.

Damit konnte sich das Gymnasium Otterndorf für den Landesentscheid in Hannover, am Dienstag, den 25.06.19 qualifizieren. Dafür möchte ich den 5 Mädchen des Gymnasiums noch einmal ein dickes Lob als betreuender Lehrer aussprechen.

Henning Holst

Erfolgreiche Teilnahme am Plattdeutschen Lesewettbewerb

Alle zwei Jahre findet der plattdeutsche Lesewettbewerb statt und unsere Schule hat bereits zum zweiten Mal in Folge erfolgreich teilgenommen. Ziel des Wettbewerbes ist es, die Freude am plattdeutschen Lesen und an der niederdeutschen Sprache zu wecken, besonders auch bei Schülerinnen und Schüler, die das Plattdeutsche nicht vom Elternhaus als Umgangssprache mitbringen, sondern es neu erlernen.

Zunächst fand am 22.03.2019 der Schulentscheid statt, bei dem sich sechs Schülerinnen und Schüler aus den 5.-8. Klassen der Jury stellten. Äußerst souverän lasen die Kontrahenten dabei jeweils eine vorbereitete plattdeutsche Geschichte vor, wobei es darauf ankam, den Text sowohl flüssig und betont als auch mit einer authentischen Aussprache zu präsentieren. In der Altersklasse C konnte sich dabei ganz knapp Jarne von Thaden (6b) vor Marie Meyer (5b) und Helene Tettenborn (6b) sowie Julian Brandt (6a) durchsetzen. In der Altersklasse D erreichte Emily Knaut (7b) den zweiten Platz und die Vorjahressiegerin Amelie tom Wörden (8b) wiederum den ersten.

Am 30.04.2019 fuhren wir dann hochmotiviert und zum Teil auch ein wenig aufgeregt zum Dezernatsentscheid nach Hemmoor, bei dem jeweils die drei Erstplatzierten einer Altersklasse erneut gegen die Gewinner der anderen Schulen antraten. Jarne, Marie, Helene und Emily präsentierten sich dabei trotz Nervosität kompetent, mussten sich jedoch am Ende stärkeren Kontrahenten geschlagen geben. Mit großer Spannung verfolgten dann allerdings noch alle die Siegerehrung der Altersklasse D, bei der sich Amelie wiederholt erfolgreich den ersten Platz erkämpfte. Sie tritt somit am 28. Mai auf Bezirksebene in Tarmstedt an.

Informationsabend, Probeunterricht, Anmeldetermine

Das Gymnasium Otterndorf möchte sich den Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen sowie deren Eltern vorstellen. Am Montag, 06.05.2019, findet in der Aula des Schulzentrums Otterndorf daher ab 18 Uhr eine Informationsveranstaltung mit Probeunterricht statt, zu der alle interessierten Viertklässler und deren Eltern herzlich eingeladen sind.

Nach der Begrüßung in der Aula gehen die Kinder in verschiedene Klassenräume, um den Unterricht am Gymnasium in Schnupperstunden ein wenig kennenzulernen (bitte Schreib­zeug mitbringen!), während sich die Eltern über das Gymnasium Otterndorf genauer informieren können. Geplant sind Informationen zu folgenden Themenbereichen: Aufbau des Gymnasiums, Angebote und Schwerpunkte, Ganztagsangebote und Mensa, Patenkonzept, Start ins neue Schuljahr, Anmeldetermine.

Anschließend gibt es Gelegenheit, Fragen zu stellen, sich die Schule anzuschauen und untereinander Kontakte zu knüpfen. Schulleiterin Dr. Marlies Reinke und ihr Team freuen sich auf neugierige Viertklässler und deren Eltern.

Anmeldetermine am Gymnasium Otterndorf:
Donnerstag, 16.05.2019: 09.00 – 13.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr
Freitag, 17.05.2019: 09.00 – 13.00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Update: Der Anmeldebogen kann hier heruntergeladen und vorab ausgefüllt werden.