Sieg im Kreisentscheid Handball

Mit elf Jungen aus den Jahrgängen 6 und 7 (WK II) und Trainer Matthias Witt reisten wir am Donnerstag, den 08. November nach Bederkesa zum Wettbewerb Jugend trainiert in der Spielsportart Handball. Im Modus jeder gegen jeden trafen wir auf die Gegner aus Bederkesa, Langen und vom Kreisgymnasium Bremerhaven.

Im ersten Spiel gegen Langen ging es anfangs hin und her und zur Halbzeit führten die Jungs knapp 5:4. Im zweiten Durchgang gab es eine deutliche Leistungssteigerung und das Ergebnis wurde auf 13:6 hochgeschraubt.

Das zweite Spiel bescherte Otterndorf den stärksten Gegner. Das Heimteam aus Bederkesa war der erwartet schwere Brocken. Doch mit einer geschlossenen Leistung, einer taktisch klugen Einstellung und viel Einsatzwillen wurde das Spiel mit 13:10 erfolgreich gestaltet.

Im Gefühl des sicheren Turniersieges misslang der Einstieg in das letzte Spiel gegen das Gymnasium Wesermünde. Sehr schnell lag Otterndorf 2:5 im Rückstand. Gute Einwechslungen und ein besser geordnetes Spiel führten letztlich dann aber noch zu einem ungefährdeten 11:8 Erfolg.

Glücklich, müde und freudig auf den Kreisgruppenentscheid ging es dann zurück in die Medemstadt. An dieser Stelle nochmals Dank an Matthias Witt und Stefanie Koring, die den Fahrdienst übernommen haben.

Henning Holst

Wahlen im Schulelternrat

Am 24.09.2018 ab 19:00 Uhr besetzt der Schulelternrat durch Neuwahlen verschiedenste Gremien neu. Ebenso werden 2 Vertreter für den Schulvorstand (stellvertretende Ehrenamtliche für die gewählten Vertreter im Schulvorstand) gewählt. Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, kann sein Interesse schriftlich (an: jan.raue@gmx.de), telefonisch (unter 0152-31057981) oder persönlich beim Vorsitzenden des Schulelternrates Herrn Raue (Birkenweg 3 in Otterndorf) bis 18:00 Uhr am 24.09.2018 bekunden.

Der Schulelternrat

Landesentscheid – Jugend trainiert für Olympia 2018

Am Mittwoch, den 13.06.2018, fuhren die zwei Mannschaften des Gymnasium Otterndorfs (Mädchen der Altersklasse WK 4 und Jungen der Altersklasse WK 3) nach Hannover Laatzen zum Landesentscheid mit dem Ziel nicht Letzter zu werden, viele Bestzeiten zu schwimmen und sich als Erstplatzierter möglicherweise für das Bundesfinale in Berlin zu qualifizieren.

Parallel zu den Wettkämpfen im Rahmen des Schulwettbewerbs fanden die Paralympics 2018 in demselben Schwimmbad statt, in Folge dessen sämtliche Schulen im Umkreis Hannovers gegeneinander antraten und es schwimmerisch ein sehr ereignisreicher und erfolgreicher Tag war.

Die beiden Mannschaften mussten mit sehr starken Schulen (beispielsweise der Humboldtschule Hannover, die mit vielen Kadersportlern anreisten) konkurrieren, schlugen sich jedoch tapfer, schwammen viele Bestzeiten und gewannen sogar einzelne ihrer Läufe für sich.

Die Jungs um Kjell Stiller (03), Bennett Schlobohm (06), Jarek von Thaden (06), Janek Meyer (04), Jan Rehm (06), Otto Landspersky (05), Jan-Lennard Fischer (04) und Joris Heinsohn (03) erzielten am Ende einen herausragenden 2. Platz und mussten sich nur der Humboldtschule Hannover geschlagen geben, die sich automatisch für das Bundesfinale in Berlin qualifiziert haben.
Die Mädchen um Ricarda Brandenburger (06), Carolin von Rummell (07), Thalia Neils (05), Luisa von Ahnen (05), Rieke Raydt (07), Mia Johannßen (06), Saskia Lohse (07) und Anna Bauer (07) erkämpften sich einen Platz auf dem Podest und landeten auf dem 3. Platz hinter den starken Schulen aus Göttingen (Felix-Klein-Gymnasium) und Hannover (Humboldtschule).

Es war ein überaus erfolgreicher Wettkampf. So gut wie in diesem Jahr war das Gymnasium Otterndorf noch nie! Zum ersten Mal, nach der Qualifikation der Jungenmannschaft vor zwei Jahren und einem guten 3. Platz, konnten sich gleich zwei Mannschaften qualifizieren!

Mit einem unschlagbaren Teamgeist, Ehrgeiz, Spaß und dem eisernen Willen Höchstleistungen zu erzielen, belohnten sich die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer mit tollen Platzierungen und machten nicht nur die Trainer und Betreuer super stolz – sondern vertraten hervorragend das Gymnasium Otterndorf in Niedersachsen!

Das Bild zeigt die beiden Mannschaften mit ihren Trainern und Betreuern.

Bezirksentscheid – Jugend trainiert für Olympia Schwimmen 2018

Auch in diesem Jahr haben die Otterndorfer Schulen (Gymnasium und Realschule) am Bezirksentscheid des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia in der Sportart Schwimmen mit verschiedenen Mannschaften in unterschiedlichen Altersklassen teilgenommen.
Die Wettbewerbe fanden im umgebauten Schwimmbad in Wietze statt. Der Schulentscheid verbindet verschiedene Vereine (SSG an der Oste, DLRG und TSV Otterndorf), die gemeinsam für ihre Schulen antreten.
Eine weibliche und männliche Mannschaft der Realschule und eine weibliche Mannschaft des Gymnasiums starteten in der jüngsten Altersklasse WK 4 (Jg. 2005-2007). Die Mannschaft des Gymnasium Otterndorfs konnte überraschend stark auftrumpfen und setzte sich gegen die starke Konkurrenz aus Celle und Otterndorf durch. Sie gewannen somit ihre Altersklasse und qualifizierten sich für den Landesentscheid. Die Mannschaft der Realschule kam nach hartem Kampf auf einen hervorragenden 4. Platz. Die Jungs der Realschule konnten sich einen super 2. Platz sichern.
In der älteren Altersklasse WK 3 (Jg. 2003-2006) starteten 2 Mannschaften des Gymnasiums (männlich und weiblich).
Die Mädchen hatten starke Konkurrenz und mussten sich nur dem Holz Gymnasium Celle geschlagen geben. Sie schwammen überwiegend Bestzeiten und erzielten einen tollen 2. Platz.
Die Jungs waren der Konkurrenz haushoch überlegen. Sie schwammen eine Bestzeit nach der anderen, bewiesen Teamgeist und gewannen mit insgesamt 4 Minuten Vorsprung vor den anderen Mannschaften. Auch sie dürfen jetzt am 13. Juni in Hannover Laatzen um den Einzug ins Bundesfinale kämpfen.
Das Bild zeigt die Teilnehmer beider Schulen.

Anmeldung am Gymnasium Otterndorf

Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen, die im kommenden Schuljahr das Gymnasium Otterndorf besuchen möchten, können zu folgenden Terminen im Sekretariat des Gymnasiums angemeldet werden:

  • Montag, 14.05.2018, in den Zeiten von 09.00-13.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr,
  • Dienstag, 15.05.2018, von 09.00 bis 13.00 Uhr.

Eltern, die zu diesen Terminen keine Zeit haben, in die Schule zu kommen, sollten möglichst vorab telefonisch Kontakt aufnehmen (04751-92450).

Der Anmeldebogen kann hier heruntergeladen und vorab ausgefüllt werden.