Evangelische Religion

Ev. Religion – ein vielseitiges / lebendiges / lebensnahes Fach

Im Fach ev. Religion werden biblische und christliche, aber auch außerchristliche Geschichten, Glaubensinhalte, Wertesysteme und Themen aufgegriffen, die für die Schüler*innen und ihre Lebenswelt relevant sind.

Ev. Religion – Jede(r) ist willkommen!

Ob evangelisch, katholisch, muslimisch, konfessionslos oder einer anderen Religion angehörend: Jede(r) ist herzlich willkommen! Bereits seit vielen Jahren ist an unserer Schule die Teilnahme am ev. Religionsunterricht von Schülern mit unterschiedlicher Prägung gute Tradition und wird von Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen positiv auf- und wahrgenommen.

Religion – ein zeitgemäßes Fach? – Ja!

Es geht in diesem Fach nicht darum, Glauben oder Überzeugungen zu bewerten. Stattdessen werden verschiedenste inhaltliche Schwerpunkte gesetzt. So werden im Religionsunterricht unterschiedliche Antwortversuche auf die Fragen nach dem Woher und Wohin, nach dem Sinn des Lebens und nach den eigenen Überzeugungen betrachtet und diskutiert. Die Schüler*innen erhalten so die Möglichkeit, sich mit den grundlegenden Fragen, die Menschen zu allen Zeiten beschäftigt haben, auseinanderzusetzen und ihren eigenen Standpunkt zu finden.

Hinzu kommt, dass unsere Gesellschaft stark durch das Christentum geprägt ist. Im Religionsunterricht wird es den Schüler*innen ermöglicht, diese Grundlagen kennenzulernen, so dass sie ihre kulturelle Umgebung deuten können. Auch die zunehmend multikulturelle Gesellschaft sorgt dafür, dass die Schüler*innen sich mit anderen Religionen, aber auch mit ihrer eigenen auseinandersetzen sollten. Sie sollten in der Lage sein, für sie fremdartige Überzeugungen zu verstehen und tolerant mit Angehörigen anderer Religionen umzugehen. Toleranz gehört wie Akzeptanz und Nächstenliebe zu den wesentlichen Werten, die im Religionsunterricht auf der Basis des christlichen Glaubens reflektiert werden.

Formale Rahmenbedingungen

Religionsunterricht ist ein sogenanntes „ordentliches Lehrfach“, das heißt unter anderem, dass er einen festen Platz im Lehrplan und in der gesamten Unterrichtsorganisation der Schule hat. An unserer Schule wird Religion in den Jahrgängen 5 bis 11 durchgängig zweistündig unterrichtet. In der Qualifikationsphase sind mindestens zwei Semester à drei Stunden zu belegen. Ev. Religion ist an unserer Schule zudem ein beliebtes Prüfungsfach, das in den letzten Jahren von mindestens 1/3 der Schüler*innen gewählt wurde.

Fachschaft ev. Religion, an die ihr euch / Sie sich bei Fragen wenden könnt / können:

  • Hartmut Biester
  • Simone Fegert
  • Birgit Fischer
  • Natascha Prill (Fachkonferenzleiterin)
  • Hartwig Schuld-Claußen
  • Wille Schwietert