Lesung der Otterndorfer Stadtschreiberin Marie-Alice Schultz

Die diesjährige Stadtschreiberin Marie-Alice Schultz konnte erfreulicherweise für eine Lesung am Gymnasium Otterndorf gewonnen werden. Am Mittwoch, 11.09.2019, trug sie ab 12 Uhr einige Kapitel aus ihrem im April 2019 erschienenen Roman „Mikadowälder“ vor. Die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs zeigten sich als interessierte und aufmerksame Zuhörerinnen und Zuhörer. Sie erhielten einen Eindruck von der spezifischen Erzählweise und lernten die – manchmal etwas merkwürdig anmutenden – Figuren ein wenig kennen. Wer Lust auf mehr bekommen hat: Auf Wunsch der Schüler wird der Roman für die Schul-Bibliothek angeschafft.

Die vom „Verein der Freunde“ geförderte Veranstaltung wurde abgerundet durch ein Gespräch mit der Schriftstellerin, in dem die Schüler und Schülerinnen interessante und herausfordernde Fragen stellten, die von der Stadtschreiberin ehrlich und prägnant beantwortet wurden.

Aus ihrer Arbeit in Otterndorf werden wesentliche Teile des neuen Romans von Marie-Alice Schultz hervorgehen – ein bisschen davon hat sie ihrem Publikum schon verraten. Wir sind gespannt!

M. Reinke