Naturwissenschafts-AG

Leitung Termin Ort Jahrgänge
Mr, Sn Mi. 7./8. Std. Räume 2.307 und 2.302 ab 7

Teilnehmer aus den Klassen 5 und 6 nach Rücksprache.

Teilnehmer der NW-AG arbeiten im ersten Schulhalbjahr an einem selbst gewählten, natutwissenschaftlichen Forschungsthema. Dieses soll sowohl theorerisch als auch experimentell weitgehend selbständig bearbeitet werden mit dem Ziel, die fertige Arbeit im Februar nächsten Jahres beim Wettbewerb „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ vor einer Jury zu präsentieren. Das Forschungsthema kann alleine oder in einer Gruppe mit einem oder zwei Mitschülern bearbeitet werden, dabei müssen die Gruppenmitglieder nicht unbedingt aus einer Klasse kommen. Insbesondere bei der Bearbeitung des theoretischen Teils ist es notwendig, auch zu Hause selbständig weiter zu forschen. Die betreuenden Lehrkräfte sind sowohl bei der Wahl des Themas als auch bei der Bearbeitung und der Auswahl der Experimente behilflich.

Im zweiten Schulhalbjahr werden die AG-Teilnehmer von den Lehrkräften zu sog. Mentoren („Lehrern“) ausgebildet, um anschließend mit Schülern aus den umliegenden Grundschulen selbständig und weitgehend eigenverantwortlich zu experimentieren: Die Mentoren lernen alle Experimente zunächst selber kennen, indem sie diese mehrmals durchführen um sie sicher zu beherrschen. Anschließend geben sie ihr theoretisches und praktisches Wissen an die Grundschüler in selbständiger Gruppenarbeit weiter.

Infos zu dieser AG geben Herr Cyplik und Herr Steffen. An der AG können Schüler aller Jahrgangsstufen teilnehmen wenn sie bereit sind selbständig zu arbeiten.