Das Wattenmeer als Ort der Kunstinszenierung und vieles mehr

12.11.2021, 22:40 von Anna Barriga

Wozu in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? In Anlehnung an Goethes Worte besuchte der Kunst-LK (12) in Begleitung von Frau Haack kurzerhand die RE-ART Halle Ihlienworth und wurde mit spannenden Arbeiten unterschiedlichster Künstler:innen rund um die Themen Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Kultur und Kunst belohnt. Dabei stand in diesem Jahr die kritische Auseinandersetzung mit dem Kulturerbe im Mittelpunkt, auch regional gesehen. Und so kann man sich beispielsweise auch als Künstler:in die Frage stellen: Wie leben wir denn eigentlich mit unserem Weltkulturerbe Wattenmeer?