Die Juniorwahlen zur Bundestagswahl 2021

28.11.2021, 18:01 von Stefanie Balbus

Vor den Herbstferien hatten Schüler:innen der Jahrgangsstufen 8-12 im Zuge der Bundestagswahl die Chance, ihre Stimme für eine Juniorwahl abzugeben. Da die Teilnahme an dem offiziellen Projekt nicht möglich war, führten wir kurzerhand die Wahl auf Schulebene selber durch. Und das mit Erfolg! Fast alle Schüler:innen der genannten Jahrgänge haben gewählt. Von 267 Stimmen wurden 253 Stimmen abgegeben, wobei eine ungültig war.

Bei den Erststimmen war ein klarer Favorit mit 42,6% erkennbar. Die SPD schlug die anderen Parteien deutlich. Den zweiten Platz, mit über 20 % weniger Stimmen, machten die GRÜNEN. Mit einem weiteren Sprung von circa 20 % kam die FDP, dicht gefolgt von der CDU. Die 5,6 % für die Partei die LINKE verhalf ihr zum vierten Platz. Schlusslichter waren die PARTEI, die Tierschutzpartei, die FREIEN WÄHLER, die AfD und zuletzt dieBasis.

Bei den Zweitstimmen sah es schon anders aus. Hier waren die GRÜNEN mit 33,3 % die Sieger. Gefolgt von der SPD, der FDP, der CDU/CSU und der Partei die LINKE. Mit 4% hätte die PARTEI den Einzug in den Bundestag knapp verfehlt. Den sechsten Platz erreichten die PIRATEN und den folgenden teilen sich FREIE WÄHLER und die DKP. Der Schluss wurde dann von der AfD, Volt, der V-Partei und der NPD gemacht.

Viele Schüler:innen stehen dem Projekt sehr positiv gegenüber und wir hoffen, dass auch bei der tatsächlichen nächsten Wahl die Begeisterung für Politik nicht fällt.